Kursbestimmungen

Die Teilnahme an den Kursen erfolgt grundsätzlich auf eigene Gefahr. Jeder Hundehalter haftet für die von ihm und/oder seinem Hund verursachte Schäden.

Der Teilnehmer versichert, dass sein Hund frei von ansteckenden Krankheiten ist und über einen aktuell gültigen Impfschutz verfügt. Absagen seitens der Kursteilnehmer müssen rechtzeitig erfolgen – telefonisch oder per E-Mail – mindestens 24 Stunden vor Kursbeginn. Eine Absage zu einem späteren Zeitpunkt, bedeutet das in Rechnung stellen der Kursstunde.

Die Kurse finden bei jedem Wetter statt – mit Ausnahme von Unwetter, Unwetterwarnungen, Schneechaos o.ä.. Der Trainer behält sich in diesen Fällen vor, das Training auch kurzfristig abzusagen.

Die Kursgebühr wird vor Kursbeginn überwiesen oder beim ersten Termin in bar bezahlt. Bei Abbruch durch den Teilnehmer wird die Kursgebühr nicht zurückerstattet.